Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Grundeigentümerverband und neueste Meldungen erscheinen hier.

Verfassungsgericht zur Grundsteuer

Basis für die Berechnung muss neu geregelt werden
Nach Verfassungsgerichtsurteil: Grundsteuer darf das Wohnen nicht verteuern

Haus & Grund für marktunabhängige Reform
Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer warnte Haus & Grund Deutschland, dem auch der Grundeigentümerverein Bergedorf angeschlossen ist, davor, das Wohnen durch eine verkehrswertbezogenen Grundsteuerreform zu verteuern. Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke erinnerte die Politik an ihr Versprechen, dass eine Reform unterm Strich keine höhere Steuerbelastung für die Bürger mit sich bringen dürfe. „Eine zügige und rechtssichere Reform ist nur mit einer rein flächenbasierten Grundsteuer denkbar. 35 Millionen Immobilien können nicht in dem vom Verfassungsgericht vorgegebenen Zeitraum von fünf Jahren neu bewertet werden.“

Details

Bürgerbegehren erfolgreich gestartet!

Sicherlich haben Sie die Berichterstattung über das Stuhlrohrquartier in den Medien mitverfolgt. Die Stellungnahme unseres Vereins können Sie hier noch einmal nachlesen. Es geht uns keinesfalls darum, eine Bebauung zu verhindern. Die BUWOG ist sicherlich in der Lage, städtebaulich attraktive Lösungen zu schaffen. Die aktuelle Planung wird diesem Anspruch jedoch nicht gerecht und ist schlicht überdimensioniert.

Details

Stadtentwicklung – Planung Stuhlrohrquartier

Das Wohnungsbauunternehmen BUWOG aus Österreich plant auf einer Fläche von ca. 5,1 ha ein neues Wohngebiet in hochverdichteter Bauweise, genannt „Stuhlrohrquartier“. Das Gebiet wird im Osten begrenzt durch den Schleusengraben, im Westen liegt es direkt am Weidenbaumsweg, im Norden an der Stuhlrohrstraße und endet mit seiner Südgrenze an die Eisenbahn-Güterverkehrsstrecke nach Geesthacht mit dem dahinter liegenden Sander Damm.

Details

Neuer Stadtteil Oberbillwerder

Was der Masterplan leisten muss

In den letzten Jahren sind in Bergedorf eine Reihe von großen Bauvorhaben initiiert worden. Ein Ende des Baubooms ist nicht absehbar. Im Gegenteil: mit Oberbillwerder soll ein ganzer Stadtteil neu entstehen. Der Grundeigentümerverein bezieht Position.

Details